Sigma 14mm F1.8 DG HSM Art

 

Das weltweit erste und einzige F1,8-Ultra-Weitwinkel-Objektiv für digitale Spiegelreflexkameras.

Leistung

Dieses Objektiv eröffnet den Fotografen ungeahnte kreative Perspektiven. Mit seiner 35mm-Vollformat-Abdeckung, 14mm-Brennweite für einen besonders großen Bildwinkel und einer F2-übertreffenden Lichtstärke von F1,8, ist das SIGMA 14mm F1,8 DG HSM | Art das lichtstarke Ultra-Weitwinkel-Objektiv, auf das viele Fotografen schon lange gewartet haben.

 

Obwohl es bereits einige Zoom-Objektive gibt, die 14mm abdecken, ist die Lichtstärke F1,8 ein nie zuvor erreichter Wert. Der extreme Bildwinkel und die Naheinstellgrenze von 27cm lassen einen Nahaufnahmen mit präsentem Hauptmotiv im Vordergrund und eindrucksvoll weit ausgedehntem Hintergrund gestalten. Andererseits ermöglicht die außerordentliche F1,8-Lichtstärke ein hochaufgelöstes Hauptmotiv mit einem Hintergrund-Bokeh vom Feinsten.

 

Sein Bildwinkel und seine Lichtstärke F1,8 sind auch Grund dafür, dass sich dieses 14mm-Objektiv neben der Landschafts- und Architekturfotografie auch hervorragend für Aufnahmen vom Sternenhimmel und anderer nächtlicher Himmelsszenen eignet. Die Lichtstärke bietet das notwendige Potenzial, möglichst viel Licht bei kurzen Verschlusszeiten einzufangen.

Diese Möglichkeit, die Aufnahme sich bewegender Motive allein durch die Anpassung der Verschlusszeit und nicht der ISO-Empfindlichkeit zu erstellen, sorgt für eine Minderung des kamerasensorbedingten Bildrauschens.

Konstruktion

Durch die Nutzung des extrem großen Bildwinkels, mit dem ein dramatischer Bildeindruck entsteht, kann man mit einem Ultra-Weitwinkel-Objektiv nah an das Motiv heran und dabei gleichzeitig einen sehr großen Teil des Hintergrunds mit aufnehmen – mit diesem Objektiv geht der Bildwinkel weit über das normale menschliche Sehvermögen hinaus.

 

Das SIGMA 14mm F1,8 DG HSM | Art kombiniert eine sehr große Schärfentiefe, aufgrund des großen Bildwinkels, mit einem sehr engen Schärfentiefenbereich, aufgrund der Lichtstärke von F1,8. Das Ergebnis ist ein scharf aufgenommenes Motiv, das sich vom weitläufigen Hintergrund, der in ein wunderschönes Bokeh übergeht, abhebt. Es ist eine höchst beeindruckende Art des fotografischen Ausdrucks, die bis jetzt schlechtweg nicht existierte.

Minimierte chromatische Aberration

Drei FLD-Glaselemente (“F” Low Dispersion) und vier SLD-Glaselemente (Super Low Dispersion) minimieren Farbquerfehler, die sonst häufig bei Aufnahmen mit Ultra-Weitwinkel-Objektiven sichtbar wird. Das Ergebnis ist eine überragende Bildqualität von der Bildmitte bis zu den Rändern.

Asphärisches Linsenelement mit großem Durchmesser

Das SIGMA 12-24mm F4 DG HSM | Art war das erste SIGMA-Objektiv mit einem großen asphärischen Linsenelement mit 80mm Durchmesser. Aufbauend auf dem Fachwissen, das wir durch diesen Erfolg erwarben, haben wir auch dieses Objektiv mit einer großen präzisions-blankgepressten asphärischen Frontlinse mit ⌀80mm ausgestattet. Diese Technologie erst machte ein 14mm F1,8 möglich – das erste seiner Art.

Minimierte Verzeichnung

Als Frontlinse minimiert die große präzisions-blankgepresste asphärische Linse mit ⌀80mm effektiv die Verzeichnung. Dieses Objektiv mit exzellenter Randausleuchtung überzeugt durch außergewöhnliche Bildqualität von der Bildmitte bis zum Rand.

Einzigartiges Bokeh

Sogar mit seiner 14mm-Brennweite liefert dieses Ultra-Weitwinkel-Objektiv aufgrund der Lichtstärke von F1,8 eine sehr geringe Schärfentiefe, so dass sich das Motiv klar von dem tollen Hintergrund-Bokeh abhebt. Nur ein Objektiv mit großer Blende kann diesen einzigartigen Ausdruck erzeugen.

Produktfilm